Unsere Weine



Lenotti ist Lieferant seit 1957

Geschichte der Cantina Lenotti: Bereits 1906 erschien im Zusammenhang mit der Herstellung des "Bardolino Classico" der Name LENOTTI auf einer Weinkarte aus jener Zeit. Damals verkaufte das Unternehmen ausschließlich offene Weine in Fässern und Korbflaschen. Indem die Kellerei die heimischen Traubensorten zu Wein verarbeitetet und den Wein an die zahlreichen lokalen Abfüller lieferte, gelang es LENOTTI, den Aufgabenbereich beständig zu erweitern und sich auf die Erzeugung von Qualitätsweinen zu spezialisieren.

WEISSWEINE


Nam liber tempor cum soluta nobis ate eleifend option congue nihil lore imperdiet doming id quod mazimun placerat facer possim assum lorem.

ROTWEINE


Ut wisi enim ad minim veniam, quis at nostrud exerci tation ullamcorper illum suscipit lobortis nisl ut aliquip ex iriure commodo consequat duis.

rosé & frizzante


Lorem ipsum dolor sit amet, conset sadipscing elitr, sed diam nonumys eir tempor invidunt ut labore et dol ate magna aliquyam erat, sed diam.


WEINCHARAKTERE



Weissweine

(Bianco di) Custoza DOC - Trocken, fruchtig. Duft: Intensiv und aromatisch. Geschmack: Leicht und ausgewogen.

 

 

Chardonnay delle Venezie IGT - Trockener Weißwein. Duft: Anhaltend, leicht und fein. Geschmack: Trocken, frisch und harmonisch.

 

 

Bianco Veneto IGT „Colle dei Tigli“ - Trocken und gut strukturiert. Duft: Fruchtig. Geschmack: Körperreich und harmonisch.

 

 

Lugana DOC „Le Folaghe“ - Trocken und gut strukturiert. Duft: Ausgeprägt, lieblich und fruchtig. Geschmack: Frisch, voll und körperreich.

 

 

Roero Arneis DOCG „Re Cit“ - Fruchtig, frisches Bukett mit einer vollen Struktur. Geschmack: Ausgewogen und körperreich.

 


TECHNISCHE HINTERGRÜNDE

Die Hohe Qualität der Lenotti Weine

LENOTTI verwendet die neuesten Technologien bei der Weinerzeugung, um schädliche Einflüsse des Weines zu vermindern bzw. auszuschließen. Lesen Sie dazu die Ausführungen der Cantina LENOTTI, die ich von der Homepage übernommen habe: 

"DIE AUFGABE DES SAUERSTOFFS UND DES SCHWEFELDIOXIDS IM WEIN

Trauben und Most benötigen eine gewisse Sauerstoffmenge, die für die biologische Mikroflora, die Zucker in Alkohol umwandelt, lebenswichtig ist. Nach der ersten und zweiten Gärung wird der Sauerstoff jedoch zum Feind und damit zur Gefahr für den Wein. Der Wein ist nämlich ein organisches Lebensmittel, das biologischen Veränderungen unterworfen ist und leicht mit dem Sauerstaff reagiert (oxidiert). Es ist deshalb sehr wichtig, den Sauerstoffgehalt während der Lagerung, Reifung und Abfüllung niedrig zu halten. Hierzu werden im Weinausbau Sulfite eingesetzt. Hinter diesem Begriff verbirgt sich das SO2, auch - wenn überhaupt - bekannt als Schwefeldioxid. Das Schwefeldioxid (SO2) im Wein erfüllt wichtige Aufgaben..

Rotweine

(Bianco di) Custoza DOC - Trocken, fruchtig. Duft: Intensiv und aromatisch. Geschmack: Leicht und ausgewogen.

 

 

Chardonnay delle Venezie IGT - Trockener Weißwein. Duft: Anhaltend, leicht und fein. Geschmack: Trocken, frisch und harmonisch.

 

 

Bianco Veneto IGT „Colle dei Tigli“ - Trocken und gut strukturiert. Duft: Fruchtig. Geschmack: Körperreich und harmonisch.

 

 

Lugana DOC „Le Folaghe“ - Trocken und gut strukturiert. Duft: Ausgeprägt, lieblich und fruchtig. Geschmack: Frisch, voll und körperreich.

 

 

Roero Arneis DOCG „Re Cit“ - Fruchtig, frisches Bukett mit einer vollen Struktur. Geschmack: Ausgewogen und körperreich.

 


Rosé & Frizzante

Bardolino Chiaretto Classico DOC - Trocken und lieblich. Duft: Fruchtig, leicht, duftet nach Pfirsichblüten. Geschmack: Frisch, voll und lebhaft.

 

 

Frizzante Conegliano Valdobbiadene DOCG „Perlwein Spago“ - Aroma: Frisch und fruchtig. Trotz prägnanter Säure, gleichzeitig trocken.